Rechtsschutzversicherung Testsieger

Ist der Rechtsschutzversicherung Testsieger wirklich die beste Wahl?

Ehrlich gesagt lässt sich diese Frage pauschal nicht beantworten. Es ist vielmehr entscheidend, welche Anforderungen und Wünsche Sie hinsichtlich einer guten Rechtsschutzversicherung haben. Stiftung Warentest überprüft in der Regel viele verschiedene Anbieter und kann dafür jedoch nur einen Beispielkunden in Betracht ziehen. Grundsätzlich kann Ihnen der Rechtsschutzversicherung Testsieger natürlich helfen, eine gute Rechtsschutzversicherung zu finden. Dennoch sollten Sie sich nie ausschließlich auf den Test Stiftung Warentest Rechtsschutzversicherung verlassen. Nutzen Sie zusätzlich immer einen kostenlosen Versicherungsvergleich, damit Sie das Testergebnis mit Ihren individuellen Bedürfnissen abgleichen und genau die passende Rechtsschutzversicherung abschließen können.

Ein Hinweis noch zu Beginn: Viele glauben, die Rechtsschutzversicherung sei eine ganz einfache Versicherung. Dem ist leider nicht in allen Punkten so, wie Sie gleich lesen werden. Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt das Gefühl haben, jetzt weiß ich gar nicht mehr was wichtig ist, welche Rechtsschutzversicherung die Beste für mich ist, oder ähnliches, mit dem Anfrageformular auf der linken Seite können Sie uns Ihre Fragen stellen. Ein qualifizierter Fachmann von der Beratungshotline wird sich dann, für Sie natürlich kostenlos und unverbindlich, mit Ihnen in Verbindung setzen um die Fragen zu klären.

Test – Stiftung Warentest Rechtsschutzversicherung von Januar 2012

Informieren Sie sich beispielsweise über die Stiftung Warentest Rechtsschutzversicherung, erhalten Sie die Testergebnisse der letzten Überprüfung von Januar 2012  (http://www.test.de/Rechtsschutzversicherung-Mehr-gute-Tarife-4310128-0/). Getestet wurden 54 „Kombipakete der Versicherer für den Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtsschutz plus den Baustein Mietrechtsschutz.“ Den „einen“ Rechtsschutzversicherung Testsieger konnte Stiftung Warentest jedoch nicht ermitteln. Hier haben erfreulicherweise mehrere Angebote gut abgeschnitten. Dazu gehören „der Tarif Premium des Versicherers DAS, der Tarif Rundum Sorglos von HDI Direkt und der Tarif Rundum Sorglos der Versicherungsgesellschaft HDI-Gerling.“

Allerdings ist der Rechtsschutzversicherung Testsieger nicht ganz günstig: Die genannten „Versicherungspakete kosten zwischen 342 und 403 Euro pro Jahr.“ Eine stolze Summe, erst recht, wenn für deutliche weniger Geld fast ebenso gute Leistungen verfügbar sind. Hier räumt Stiftung Warentest bei der Rechtsschutzversicherung auch ein, dass „nur leicht schlechtere“ Tarife „mehr als 100 Euro billiger“ sein können.

Die Testsieger der Stiftung Warentest waren folgende Tarife:

1. DAS Premium (1,8)
2. HDI Direkt – Rundum Sorglos (1,8)
3. HDI-Gerling – Rundum Sorglos (1,8)
4. Alte Leipziger – T10 Topstar + erweit. Leist. (1,9)
5. Bruderhilfe – Plus (1,9)

Der Premium Tarif der DAS wurde im Rechtsschutzversicherung Test der Stiftung Warentest mit einem Jahresbeitrag von 307,- Euro angegeben. Kombiniert man ihn mit dem Mietrechtsschutz summiert sich das ganze auf 358,- Euro.
Im Vergleich dazu hat der Aktiv-Komfort Tarif der ARAG (2,0) fast identische Leistungen, kostet aber nur 283,- Euro incl. Mietrechtsschutz. Beide Preisangaben beziehen sich auf den Tarifstand von Anfang 2012.
Die ARAG bekam einen kleinen Punktabzug im Bereich „Weitergehender Rechtsschutz im Familienrecht“, weil es eine Höchstgrenze bei der Kostenübernahme in diesem Bereich gibt. Zudem leistet die ARAG in dem getesteten Tarif nicht für Kapitalanlagestreitigkeiten.


Hätte man hingegen den ARAG Premium Tarif verglichen, wären die Leistungen deutlich besser! Dieser Tarif würde dann z.B. auch bei Kapitalanlagestreitigkeiten Leistungen erbringen, neben vielen weiteren Mehrleistungen. Und dabei würde der Premium Tarif der ARAG nur 355,- Euro kosten incl. Mietrechtsschutz. Warum hat man nicht Leistungsähnliche Tarife in den Test geschickt? Wäre dann der Testsieger ein anderer? Wir sind uns da ziemlich sicher 🙂 – WICHTIG: Überlegen Sie im Vorfeld was Ihnen wichtig ist! Dann nutzen Sie den Verleichsrechner und vergleichen Sie so Tarife in der gleichen Leistungsklasse!. So haben Sie die Gewissheit, dass Sie gute Leistungen zum besten Preis bekommen.

Wie finde ich nun eine günstige und gute Rechtsschutzversicherung?

Damit Sie schlussendlich eine gute Rechtsschutzversicherung finden, die Sie auch bezahlen können, lohnt sich zum einen der genaue Blick auf die Beurteilungsgrundlagen von Stiftung Warentest Rechtsschutzversicherung und zum anderen, sollten Sie immer einen gebührenfreien Versicherungsvergleich zurate ziehen. Der Rechtsschutzversicherung Testsieger muss für Stiftung Warentest beispielsweise die Anwaltskosten abdecken, wenn etwa „ein Widerspruch gegen die Entscheidung einer Sozial- oder Finanzbehörde“ eingereicht wird und nicht erst ab dem Zeitpunkt, sobald „die Sache vor Gericht geht“.

Hinzu kommt, dass eine gute Rechtsschutzversicherung „wenigstens zum Teil Anwalts- und Gerichtskosten von Streitigkeiten rund um Kapitalanlagen“ übernehmen sollte. „Auch das bieten fast nur gute Tarife.“ Bleibt natürlich die Frage, für wie wichtig Sie persönlich dieser Leistungen erachten. Zumal mittlerweile nicht nur der Rechtsschutzversicherung Testsieger von Stiftung Warentest frühzeitig Anwaltskosten übernimmt, sondern ebenso immer mehr wesentlich preiswertere Anbieter. Seit der Überprüfung Stiftung Warentest Rechtsschutzversicherung ist knapp ein Jahr vergangen und schon können Preise und Leistungen der aktuellen Tarife ganz anderes aussehen. Damit Sie in jedem Fall eine aktuelle und gute Rechtsschutzversicherung abschließen können, sollten Sie nicht nur auf den Rechtsschutzversicherung Testsieger vertrauen, sondern wirklich immer zusätzlich einen kostenlosen Tarifvergleich bemühen.

Mit dem Vergleich erhalten Sie am einfachsten einen weitreichenden Überblick über die aktuell verfügbaren Versicherungsangebote und können die wichtigsten Tarifdetails kinderleicht überprüfen. Selbstverständlich können Sie hierbei die Stiftung Warentest Rechtsschutzversicherung im Hinterkopf behalten. Versäumen Sie es jedoch dennoch keinesfalls, auch die Leistungen vom Rechtsschutzversicherung Testsieger genau mit den anderen Rechtsschutzversicherungen zu vergleichen. Schließlich möchten Sie doch bestimmt eine gute Rechtsschutzversicherung abschließen, die einen günstigen Versicherungsbeitrag anbietet?

Benötigen Sie Verkehrs-, Berufs-, Privat- und Mietrechtsschutz?

Die überprüften Tarife der Stiftung Warentest Rechtsschutzversicherung enthalten immer den Versicherungsschutz für die Bereiche Verkehrs-, Berufs-, Privat- und Mietrechtsschutz. Das ist im Grunde das „volle Programm“, mit dem Sie am umfassendsten versichert sind. Allerdings benötigen Sie beispielsweise überhaupt keinen Mietrechtsschutz, wenn Sie weder Mieter noch Vermieter einer Immobilie sind. Unter Umständen kann bei einem schmaleren Versicherungsangebot, ohne den Mietrechtsschutz, auch eine ganz andere Rechtsschutzversicherung überzeugen als etwa der Rechtsschutzversicherung Testsieger von Stiftung Warentest. Daher ist es stets ratsam, den kostenlosen Versicherungsvergleich zu verwenden, damit Sie die einzelnen Rechtsschutzbereiche so kombinieren können, wie Sie diese auch tatsächlich benötigen.

Tragen Sie in den Vergleichsrechner einfach die gewünschten Rechtsschutzbereiche ein und lassen Sie sich die Übersicht der aktuellen Versicherungsangebote direkt anzeigen. Gerne können Sie dann zunächst den Rechtsschutzversicherung Testsieger suchen und weitere Tarife mit diesem Angebot vergleichen. Vermutlich werden Sie bereits deutlich günstigere Rechtsschutzversicherungen finden, die ebenfalls optimale Leistungen anbieten. Die beste Stiftung Warentest Rechtsschutzversicherung gehört in der Regel nie zu den günstigsten Versicherungsangeboten.

Nach Finanztest die eigene Rechtsschutzversicherung überprüfen!

Haben Sie eine passende Rechtsschutzversicherung gefunden, ganz gleich, ob es tatsächlich der Rechtsschutzversicherung Testsieger ist oder eine andere Versicherungspolice, können Sie den Vertrag bequem online unter Dach und Fach bringen. Hierfür tragen Sie nur noch Ihre Kontaktdaten auf der Seite ein und senden diese an den ausgewählten Versicherer. In der Regel erhalten Sie umgehend die Versicherungsbestätigung und verfügen ab dem von Ihnen gewählten Zeitpunkt über optimalen Versicherungsschutz.

Es ist online wirklich ein Kinderspiel, die verschiedenen Rechtsschutzversicherungen zu vergleichen und eine günstige sowie gute Rechtsschutzversicherung abzuschließen. Daher lohnt es sich auch, jedes Jahr den Versicherungsvergleich zu verwenden und gegebenenfalls zu einem besseren Anbieter zu wechseln. Oftmals rentiert es sich hier, direkt nach einem Test Stiftung Warentest Rechtsschutzversicherung einen Blick auf den aktuellen Leistungsumfang der Tarife zu werfen. Nach einem Test passen die Versicherer gerne die Leistungen an, sobald  Stiftung Warentest eine weniger gute Bewertung für diese Policen abgegeben hat. Nicht selten überbieten sich folglich die Versicherungsgesellschaften mit einem äußerst günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis. Nutzen Sie dann den Versicherungsvergleich und können Sie den Anbieter wechseln, werden Sie mit Sicherheit eine Menge Geld einsparen und eine besonders gute Rechtsschutzversicherung erhalten.